Wenn erstmal einer krank ist…

Ziemlich genau zwei Wochen ist es her, da begann der kleine Kringel mit einer Rotznase seine erste Erkältung. Man sagt, der Nestschutz halte etwa 6 Monate? In unserem Fall stimmt das genau.

Nachdem mir das Baby dann mehrmals täglich charmant ins Gesicht genießt und später auch gehustet hat, wurde ich natürlich ebenfalls krank. Die Natur hat alles so toll durchdacht, aber einen Fehler hat sie gemacht: erkältete Babys können ihre Mütter anstecken. Oh je, welch Fehler im System. Entweder war das Baby nachts wach wegen der Erkältung (und ich dann natürlich auch) oder aber das Baby schlief friedlich und ich bekam vor Erkältung kein Auge zu. Zu meinen Symptomen Husten-Schnupfen-Kopf-und-Gliederschmerzen-heiß-kalt-heiß kam also auch noch Müdigkeit und ein erkältetes Baby. Das macht die Sache deutlich anstrengender. Ich war so froh, als ich nach 2 1/2 nichts-geht-mehr Tagen wieder etwas fitter war. Als Stillende ist das mit den Medikamenten ja so eine Sache…ich trau mich nicht mal, mit Minzöl zu inhalieren, weil nicht klar ist, was davon in die Muttermilch übergeht. Salbeitee gegen die Halsschmerzen fällt auch aus, das senkt die Milchproduktion, sagt die Hebamme. Bleibt also nur Gurgelsalz und stillfreundlicher Tee, Meerwassernasenspray, warm anziehen und so viel ausruhen wie möglich.

Dem kleinen Kringel geht es erkältungsmäßig mittlerweile wieder recht gut, mir noch nicht wieder. Dafür ist der kleine Kringel nun richtig geplagt von seinem durchbrechenden dritten Zahn. Irgendwas ist immer…aber wenn wir Glück haben, ist bis Weihnachten alles durch. 🙂

Wie geht’s euch und euren Babys?

 

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Hey, hoffe es ist schon besser geworden bei dir und vor allem, dass ihr Weihnachten alle gesund seid!! Hier ist seit Ende August Dauererkältung angesagt. Bei der Tagesmutter ist es ein lustiges Schnupfen- HIn- und Hergeben … Dann hatten wir noch das „3-Tage-Fieber“, Bronchities und natürlich neue Zähne mit Fieber. Wir waren so oft beim Kinderarzt, dass ich gar nicht wissen will, wieviele Infekte wir uns da wahrscheinlich eingefangen haben 😉 Bin froh, dass wir zwischendurch mal 1 Woche Ruhe hatten, in der die Kleine geimpft werden konnte. Naja, aber seit dieser Woche sind wir auf dem Weg der Besserung (auf Holz klopf).

    Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit!! Alles Liebe, Nätty

    1. Danke, mittlerweile geht es uns besser! Bin ganz froh, dass wir es wohl vor Weihnachten durch haben und hoffe, nun ist erstmal Ruhe mit Kranksein.
      Ich wünsche euch auch eine schöne Weihnachtszeit und gute Besserung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.