Unser 4. Familienmoment

Die liebe Küstenmami ruft jeden 2. und 4. Mittwoch dazu auf, einen Familienmoment zu schildern. Macht doch auch mit: Hier könnt ihr lesen, wie das geht.

Logo Familienmoment

Seit vier Wochen gehe ich einmal pro Woche mit Kringel zu einer Musikgruppe. Sie ist kostenlos und dort treffen sich dann viele Eltern mit ihren Kindern zum gemeinsamen Singen, Tanzen, Spielen und es gibt auch Musikinstrumente zum Ausprobieren. Die Gruppe ist sehr groß, meist sind es zwischen 25 und 30 Kinder plus jeweils ein Elternteil. Da hat Kringel erstmal gestaunt: So viele Menschen in einer Kindergruppe – das kannte er noch nicht. Also machte er es sich auf meinem Schoß gemütlich und wollte diesen auch nicht verlassen. Vier Mal waren wir nun dort und letzte Woche stand er dann immerhin mal kurz auf und stand vor mir, die meiste Zeit aber saß er auf meinem Schoß. So kannte ich ihn gar nicht, bei der Sportgruppe zum Beispiel flitzt er sofort los. Aber gut, hier waren ja auch mehr Kinder und alles noch so neu für ihn. Dennoch grübelte ich auf dem Rückweg: Ist diese Musikgruppe wirklich das Richtige für mein Kind? Wenn er doch eh nur weitestgehend regungslos auf meinem Schoß sitzt…? Ich öffnete die Wohnungstür, stellte Kringel auf den Flur, hing meine Jacke auf, drehte mich um und sah, wie Kringel lachend im Kreis tanzte, irgendetwas vor sich hinquasselte und dazu die Gebärden von „Was müssen das für Bäume sein, wo die großen [Arme in die Luft] Elefanten [Rüssel formen] spazieren gehen, ohne sich zu stoßen [Hand an den Kopf]“ machte. Von da an stand fest: Diese Musikgruppe ist genau das Richtige für ihn.

Was war euer besonderer Moment in den letzten Tagen?
Gehen eure Kinder auch zu Musikgruppen?

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

  1. …aber es ist doch erst Dienstag 😉
    Dennoch ein schöner Beitrag, der zeigt, dass die Kinder trotzdem ganz viel mitbekommen und lernen, auch, wenn man es in dem Moment nicht sieht.

    1. Das hab ich nach dem Absenden dann auch gemerkt. 😀
      Ein Fall für „Ist mir egal, ich lass das jetzt so.“
      Mir fiel plötzlich ein „Ah, du hast den Familienmoment vergessen“. Dann hab ich panisch in die Tasten gehauen und mich nach dem Absenden gewundert, warum ich die Familienmomente der anderen nicht finde. Ich glaube, ich brauche Urlaub. Dringend.

      1. Gar kein Problem! Alles ist gut, einfach noch unter meinem Mittwochs-Post verlinken 🙂

        Und JA, wir gehen auch zu einer Musikgruppe, nämlich dem Musikgarten! Zu Anfang verhielt sich unser Küstenjunge dort auch sehr schüchtern, aber zu Hause dreht er auf, singt und tanzt . Und seine kleine Schwester mittlerweile mit – beide lieben Musik! Das ist soooooo süß!

        Alles Liebe und erhol Dich gut
        Deine Küstenmami

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.