So schlimm ist es in der KiTa wirklich

Als Erzieherin kenne ich viele Kitas und viele andere Erzieherinnen, ich habe also einen gewissen Überblick und kann euch beruhigen: Die (Hamburger) Kitas sind okay.

Viele sind sogar extrem gut.

Ja, es gibt Kitas, in denen dürfen sich die Kinder ihr Essen nicht selbst auffüllen. Es gibt Erzieherinnen, die Kinder zwingen, die Teller leerzuessen. Es gibt Betreuungsschlüssel, die so schlecht sind, dass Windeln nicht häufig genug gewechselt werden. Es gibt Kinder, die unbemerkt andere Kinder in Ecken drängen und ärgern. Es gibt Kitas mit Zwangsmittagsschlaf. Es gibt Kitas ohne Spielplatz. Es gibt Kitas, in denen ohne Praktikanten nichts laufen würde. Es gibt faule Erzieherinnen, die wegschauen und Kaffee trinken.

Doch das sind Ausnahmen. Ausnahmen, die es zweifelsohne nicht geben dürfte. Deshalb möchte ich alle Eltern bitten, kritisch und wachsam zu sein und alles, was euch komisch vorkommt, anzusprechen. Ich möchte euch aber auch sagen: Entspannt euch, die meisten Kitas sind total in Ordnung.

Ich kenne viele, sehr viele Kitas, da kommen in der Krippe, also bei den ganz Kleinen, Tragetücher zum Einsatz. Da ist für die Säuglinge abgepumpte Muttermilch im Kühlschrank. Da werden die Kinder nach ihrem Bedarf gewickelt und gepflegt. Da füllen die Kinder ihr Essen auf und entscheiden was und wieviel sie essen. Da muss niemand während der Mittagstunde traurig und still in der Ecke sitzen, sondern darf spielen. Da wird rausgegangen, da werden Ausflüge unternommen. Da ist Zeit für jedes einzelne Kind. Da arbeiten nur hochqualifizierte und hochmotivierte Fachkräfte. Da gibt es keine Schlägereien und erst recht keine Quälereien unter den Kindern.

Solche Kitas gibt es und es gibt viele, sehr viele davon. Doch leider berichten zu wenig Eltern davon, dass ihr Kind in einer traumhaften Kita untergebracht ist.

Bleibt wachsam und geht keine Kompromisse ein, aber lasst euch von den negativen Erfahrungen der anderen nicht den Blick für das Schöne nehmen. Es gibt sie, die kleinen Kinderparadiese und ich wünsche euch und euren Kindern von ganzem Herzen, dass ihr eins findet.

Du magst vielleicht auch

Keine Kommentare

  1. Ich bin ja so froh, dass wir einen Platz in einem ganz tollen Kindergarten haben. Meine beiden Kids fühlen sich da sehr wohl und ich habe auch jede Tag ein gutes Gefühl, wenn ich sie dort „abgebe“. Du hast Recht, man hört meistens nur die schlimmen Geschichten, aber bei uns ist alles prima.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.