Moltontücher für das Baby

Genau wie Mullwindeln sind Moltontücher für die Babyerstausstattung genau richtig.

moltontücher

Molton-Tücher sind prima, denn sie sind sehr gut darin, Flüssigkeit aufzunehmen. Seit das Baby da ist, haben alle Matratzen bei uns einen Molton-Bezug. Für das Kinderbett gab es einen passenden Bezug zu kaufen. Für den Stubenwagen und den Kinderwagen haben wir einfach ein großes Molton-Tuch passend geschnitten und nachdem das Baby zum ersten Mal nachts beim Stillen in unserem Bett statt eines „Bäuerchens“ einen großen Schwall Milchkotzi von sich gab, hat auch unsere Matratze so einen Bezug. So sind alle Matratzen sicher geschützt vor Babykotze, auslaufenden Windeln und anderen Sauereien, vor denen man die Matratze schützen möchte. Es ist übrigens nicht verkehrt, die Bezüge gleich in doppelter Ausfertigung zu haben, denn obwohl sie nach dem Waschen schnell trocken sind, braucht man ja manchmal Ersatz, wenn z.B. nachts ein Unfall passiert.

Zusätzlich zu den Molton-Bettbezügen haben wir Molton-Tücher, etwa 80×80 cm groß. Die haben uns auch schon oft gute Dienste erwiesen, man kann davon einfach nicht genug haben. Wir nutzen sie unterwegs als Wickelunterlage, legen sie ins Bettchen wenn das Baby krank ist und spucken könnte, legen sie uns bei der Babymassage oder beim PEKiP auf den Schoß (um nicht nassgepiescht zu werden) und haben sie einfach ständig im Einsatz.

Besonders die Molton-Tücher gibt es oft mit buntem Aufdruck, dann sind sie aber nur bei 60 Grad waschbar. Die unbedruckten sind bei 90 Grad waschbar, was ich persönlich gerade bei kleinen Babys super finde, weil ich es für hygienischer halte. Ist aber vielleicht nur so ein Gefühl. Wir waschen die bedruckten Molton-Tücher trotzdem bei 90 Grad – außer leichtem Farbverlust ist nichts passiert.

Also, für alle werdenden Eltern, die sich Gedanken über Erstausstattung machen: Kauft Molton-Bettbezüge und Molton-Tücher. Oder lasst sie euch schenken. Ihr braucht sie, garantiert.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.