Miniaturwunderland für alle

Das Miniaturwunderland in der Hamburger Speicherstadt ist definitiv einen Besuch wert. Wie auch schon im letzten Jahr, bietet das Miniaturwunderland auch in diesem Jahr wieder an ausgewählten Tagen im Januar freien Eintritt für Menschen, die sich das Ticket nicht leisten können. 

Wer also, aus welchem Grund auch immer, der Meinung ist, sich das Ticket wirklich nicht leisten zu können, der sagt einfach an der Kasse, dass er sich das nicht leisten kann. Wem das unangenehm ist, der darf sogar einen Zettel rüberschieben. Ich finde diese Aktion einfach großartig, denn es gibt wirklich viele Familien mit Kindern, die so gern mal ins Miniaturwunderland gehen möchten, sich den Eintritt aber nicht leisten können.

Eine ähnliche Aktion gab es mal für Hamburger Kindergärten, da war ich mit meiner Vorschulgruppe dort und wir durften kostenlos rein. An drei Tagen hatte das Miniaturwunderland nur für Kitas geöffnet und trotz Voranmeldung gab es natürlich ein wenig Chaos im Eingangsbereich, was überwiegen daran lag, dass die meisten Kindergruppen direkt hinter der Kasse erstmal Frühstückspause gemacht haben. 🙂 Was mich fast noch mehr beeindruckt hat, als der kostenfreie Eintritt, waren die Betreiber des Miniaturwunderlandes, die an diesem Tag jeden einzelnen Gast begrüßt haben und sich für das Chaos entschuldigt haben. Wir hatten damals wirklich einen ganz tollen Tag mit unserer Vorschulgruppe im Miniaturwunderland und ich kann es jedem nur empfehlen.

Ich zeige euch hier mal die Übersicht zu der Aktion mit dem kostenfreien Eintritt. Weitere Infos gibt es hier. Und bedenkt bitte: Die Aktion beruht auf Vertrauen, nutzt das bitte nicht aus, aber nehmt das Angebot wahr, wenn ihr euch den Eintritt sonst nicht leisten könnt.

Fakten:

WIE: Einfach an der Kasse sagen, dass man sich das Ticket nicht leisten kann.

WO: Miniatur Wunderland – Kehrwieder 2 – 20457 Hamburg

WER: Jeder der sich wirklich einen Besuch nicht leisten kann, egal ob Sozialleistungsempfänger, Flüchtling, allein erziehende Mütter/ Väter, Obdachlose oder andere, die jeden Euro zwei Mal umdrehen müssen.

Termine:

Vorweg: Die drei Sonntage sind eigentlich zu voll für eine solche Aktion. Daher bitten wir jeden, der auch in der Woche kann, den Sonntag nicht zu wählen. Wer nur da kann: Es wird zu Wartezeiten von 50-120 Minuten kommen.

Generell gilt an allen Tagen, dass es nachmittags leerer ist als vormittags. Sie helfen uns bei der Verteilung der Gäste, wenn Sie nachmittags kommen. Auch Werktags wird vormittags mal Wartezeit sein.

Sonntag, 8. Januar 2017 (sehr voll, bitte möglichst meiden)
Montag, 9. Januar 2017
Dienstag, 10. Januar 2017
Mittwoch, 11. Januar 2017
Donnerstag, 12. Januar 2017
Freitag, 13. Januar 2017
Sonntag, 15. Januar 2017 (sehr voll, bitte möglichst meiden)
Montag, 16. Januar 2017
Dienstag, 17. Januar 2017
Mittwoch, 18. Januar 2017
Donnerstag, 19. Januar 2017
Freitag, 20. Januar 2017
Sonntag, 22. Januar 2017 (sehr voll, bitte möglichst meiden)
Montag, 23. Januar 2017
Dienstag, 24. Januar 2017
Mittwoch, 25. Januar 2017
Donnerstag, 26. Januar 2017 (sehr voll, bitte möglichst meiden)

Quelle: http://www.miniatur-wunderland.de/leisten/

Ein besonderer Dank geht an Jessi, die mich auf die Aktion aufmerksam gemacht hat.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.