Mama auf Shoppingtour (inkl. Werbung)

Wann ward ihr das letztes Mal auf Shopping-Tour? Also, für euch, nicht fürs Baby.
Ich weiß es noch ziemlich genau, es war Ende Juni 2015 und ich hetzte im Eiltempo los um zwei Stilltops zu kaufen und hatte die ganze Zeit panisch das Handy in der Hand um für Babynotfälle jederzeit erreichbar zu sein. In einer Rekordzeit von 30 Minuten war ich zurück und fand das Baby noch immer friedlich schlummernd im Stubenwagen vor und den Mann relaxed auf dem Sofa sitzend.

Als dieses Jahr die ersten richtigen warmen Tage begannen, merkte ich: Ich brauche dringend neue Klamotten. Die Umstandskleider vom letzten Sommer passten nicht mehr und die Sommerkleider vom vorletzten Sommer…nunja, manches passt, manches noch nicht wieder und manches gefällt mir auch einfach nicht mehr.

Wie das so ist, mit Shopping und Baby, setzte ich mich eines Abends an den Laptop und kaufte ein paar Onlineshops halb leer. Ich freute mich auf die Pakete und war dann doch nicht zufrieden. Dies zu groß, das zu klein. Ärmel zu eng, Ärmel zu weit. Stoff anders als erwartet. Passt hier nicht, passt da aber. Grrrrrrmpf…es wurde eine Komplettretoure und meine Laune war im Keller. Anzuziehen hatte ich immer noch nichts Neues. Also nahm ich mir einen Tag „babyfrei“ und während mein Mann und das Baby die Spielplätze dieser Stadt unsicher machten, war ich shoppen. Endlich mal wieder, seit fast einem Jahr war ich mal wieder Klamotten shoppen, nur für mich. Meine Ausbeute nach mehreren Stunden waren dann eine neue Jeans, eine Sommerhose, zwei Kleider und zwei Blusen.

Was fehlte mir also noch? Genau – Schuhe.
Die kauf ich tatsächlich lieber online als offline, weil ich dann gleich filtern kann, ob sie in meiner Größe da sind. Ich brauch Schuhe nämlich grundsätzlich in Größe 40, weil meine Einlagen diese Größe erforderlich machen und da die Einlagen genau an meinen Fuß angepasst sind, ist eigentlich jeder Schuh bequem wenn die Einlagen reinpassen. Also zurück zum Onlineshopping, das ist mit schlafendem Baby ja leicht gemacht. Passenderweise trudelte, während ich auf Shoppingtour war, eine Mail von Sacha Schuhe bei mir ein. Da musste ich doch gleich mal nachschauen. Schon nach kurzer Suche fand ich genau die Schuhe, die ich schon immer haben wollte – ich war sofort verliebt.

sacha-schuhe01

Wenige Tage später brachte der Paketbote meine neuen Schuhe von Sacha.
Das Baby war sofort verliebt in den schwarz-weiß-gestreiften Karton und ich freute mich über meine neuen Schuhe, die tatsächlich genauso aussahen wie auf den Fotos im Onlineshop. Also, Einlagen rein, Füße rein, yippieh! Die Schuhe passten so perfekt, dass ich noch am selben Tag zwei Stunden in diesen Schuhen durch den Park spazierte.

sacha-schuhe02

Wo kauft ihr eure Schuhe am liebsten? Online oder im Laden? Vielleicht findet ihr ja auch ein tolles Paar bei Sacha Schuhe, die haben auch richtige Läden, falls ihr Onlineshopping nicht so mögt.

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Sacha.

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.