Macchiato macht müde Mamas munter

Ich hab mir zu meinem heutigen Geburtstag (*mit dem Zaunpfahl winkt*) bei Tchibo eine neue Kaffemaschine gekauft. Eigentlich wollte ich ja nie so ein umweltunfreundliches Kapselgerät, aber nachdem unsere Waschmaschine kaputt ging, war ein Kaffevollautomat, den man mit Kaffeebohnen füttert, finanziell einfach nicht drin. Dank eines Geburtstagsgutscheins von Tchibo und dem Angebot, dass man beim Kauf einer Cafissimo Maschine 100 Kapseln dazu bekommt uuuund der Tatsache, dass die gerad total coole Farben als „Limited Edition“ haben, freue ich mich nun tierisch auf die Ankunft meiner Cafissimo Classic Kapselmaschine. Die hab ich deshalb gewählt, weil sie einen Milchaufschäumer dran hat, aber – wenn ich das richtig verstanden habe – die Milch nicht durch die Maschine fließt. Ich hatte nämlich mal von einem Kumpel eine Nespresso Maschine geliehen, bei der die Milch durch die Maschine floß und nunja…das kriegt man einfach nicht sauber, auch nicht mit dem Reinigungsgang, den ich jedes Mal genutzt habe.

Die Kritiken, dass die Maschine beim 8. Mal kaputt gegangen sei, nehm ich dank 40 Monaten Garantie mal ganz entspannt zu Kenntnis. Leider gibt es wohl keine kompatiblen Kapseln, sondern nur die Originalkapseln von Tchibo, aber ich hab ja nun bald 100 Stück und dann weiß ich zukünftig wenigstens immer gleich eine Antwort auf die Frage, was ich mir zu Weihnachten, Ostern, Geburtstag, Muttertag, Nikolaus usw wünsche.

Wie machen das denn die anderen müden Mamis? Aus welcher Maschine kommt eure tägliche Koffeinration? Erzählt doch mal.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.