Der Kinderwagenmuff

kinderwagenmuff

Heute möchte ich euch einen Kinderwagenmuff vorstellen, den ich eine passende Ergänzung zum Kinderwagenzubebör finde.

Klar, man kann beim Kinderwagenschieben auch Handschuhe tragen. Ich wollte aber gern einen Kinderwagenmuff haben, weil ich persönlich ihn sehr viel praktischer finde, da ich die Handschuhe während des Kinderwagenschiebens ständig an- und ausziehen muss. Deshalb habe ich mir zu Weihnachten einen Kinderwagenmuff gewünscht: innen mit Fleece und außen wasserabweisend, weil wir auch bei Regen und Schnee mit dem Kinderwagen draußen sind.

Während mein Mann lieber weiterhin mit Handschuhen schiebt, nutze ich den Kinderwagenmuff und muss aber mal kritisch anmerken, dass der nicht so super ist, wie gedacht.

Er passt an so ziemlich jeden Kinderwagen und vermutlich ist genau das auch das Problem. Denn durch die Öffnung, mit der man ihn um die Stange schlingt – er wird mit Klett geschlossen – kommt Kälte an die Hände. Wenn es windig ist, wird es im Kinderwagenmuff sogar richtig ungemütlich. Hm, das hatte ich mir anders vorgestellt.

Es gibt auch Kinderwagenmuffs mit Lammfell statt Fleece. So einen wollte ich nicht, aus Angst, das sei bei eher milden Temperaturen zu warm. Nun allerdings denke ich, dass das flauschige Lammfell vielleicht die Öffnungen besser verschließen würde und das Kälte und auch Wind dann nicht so das Problem wären.

Ein Kinderwagenmuff kann total super sein, besonders, wenn es nicht windig ist. Probiert am besten vor dem Kauf aus, wie gut der Kinderwagenmuff an euren Kinderwagen passt – unser hat leider einfach zu viele Öffnungen durch die der kalte Wind an die Hände kommt, aber das ist ja bei jedem Kinderwagen anders. Schaut euch verschiedene Modelle an, ich denke, langes Lammfell legt sich vermutlich besser schützend um die Hände als das kurze Fleece.

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.