Bloggeralltag – Spam Kommentare

„Bloggeralltag“ mag etwas übertrieben sein, denn so einen richtigen Bloggeralltag habe ich natürlich nicht, aber ich liebe es, zu lesen, wie andere Bloggerinnen und Blogger ihren Alltag in Sachen Blog organisieren und mag es, zu lesen, was hinter den Kulissen abläuft. Vielleicht geht es euch ja genauso, deshalb habe ich mich entschlossen, auch ein bisschen darüber zu plaudern.

Seit ich nicht mehr die mamainhamburg.wordpress Domain, sondern www.mamainhamburg.de habe, kommen hier leider ziemlich viele Spam-Kommentare an. Ob WordPress die vorher rausgefiltert hat? Ich habe zwar auch Plugins laufen, die Spam-Kommentare aussortieren und die Sache mit den Spam-Kommentaren ist ein Grund dafür, dass ich eure Kommentare immer erst freischalten muss, aber manchmal schaue ich rein, freue mich über viele neue Kommentare und dann ist da nur Spam. Ärgerlich.

Der neuste Spam-Kommentar scheint ein netter Versuch zu sein, herauszufinden, wie man es zur Veröffentlichung schafft, also wie man meinen Spam-Schutz umgehen kann. Nice try, aber lest selbst:

Hello, i read your blog from time to time and i own a similar one and i was
just curious if you get a lot of spam comments? If so
how do you reduce it, any plugin or anything you can suggest?
I get so much lately it’s driving me crazy so any support
is very much appreciated.

Da hilft nur: löschen, löschen, löschen. Auch das ist die Arbeit, die hier hinter den Kulissen abläuft. Wer wirklich eine gute Lösung gegen Spam gefunden hat, darf sie mir gern verraten. Manchmal werd ich ganz matschig im Kopf, wenn ich 150 Spam Kommentare löschen muss und dann hab ich immer Angst, dazwischen doch einen tollen Kommentar von euch mitgelöscht zu haben.

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Ganz genauso sieht es mir auch aus. 🙁 Noch bei Blogger hatte ich teilweise eine Captcha Abfrage, das half super, aber es demotiviert halt viele nicht zu kommentieren. (Mich eingeschlossen.)

    Ich weiß auch nicht ob es eine bessere Lösung gegen diese Kommentare gibt. Als Kommentare freischalten und ein Plus in. 🙁 Also in es ein besseres plug in gibt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.