Alles über Stoffwindeln – ein Gastbeitrag von Lisa

Bei uns werden Wegwerfwindeln genutzt, weil ich mich in der Schwangerschaft mit so Vielem beschäftigt habe, aber nicht mit Alternativen zu handelsüblichen Einwegwindeln. Damit es den werdenden Eltern unter meinen Lesern anders ergeht und weil ich euch einen vielfältigen Überblick geben möchte, habe ich mir Lisa als Stoffwindel-Expertin eingeladen und sie um einen Gastbeitrag gebeten.


Jeder, der ein Kind hat, stand sicherlich schon mal vor einem Windelregal im

Drogeriemarkt . Viele verschiedene Größen und Marken. Preise werden verglichen – denn man möchte so viel wie möglich sparen. Schließlich werden die Windeln ja eigentlich nur gekauft, damit man sie nach kurzer Zeit wegwirft.

Bei einigen Kindern – so auch bei meiner älteren Tochter – treten Pilze oder andere Wunden am Po auf. In dieser Zeit habe ich mich mehr mit dem Thema Stoffwindeln auseinander gesetzt – doch das Internet hat so viele Informationen, dass man sich in diesem Stoffwindel-Dschungel schlecht zurecht findet.

Warum sollte man denn überhaupt zu Stoffwindeln wechseln?
Die Vor- und Nachteile von Stoffwindeln vs. Wegwerfwindeln könnt ihr hier nachlesen.

Eigentlich gibt es nur drei verschiedene Systeme – einmal All-in-One (alles in einem) und All-in-Two , wobei sich das noch untergruppiert und All-in-Three , die beliebteste Variante würde ich meinen.

Ai1 (All in One) ist, wie der Name schon sagt , alles in einem. Also eine Windel , welche außen einen wasserdichten Stoff hat und innen dann einen saugenden Kern – alles ist zusammengenäht. (Die Pop-In ist z.B eine Ai1 Windel.)

Ai2 hat wie oben genannt mehrere Untergruppen.Zum einen gibt es Pockets, wo der wasserdichte Stoff und ein anderer Stoff (Fleece) zusammengenäht sind und eine Einlage durch ein Loch reingestopft wird.

Ai3 bezeichnet die neuesten Stoffwindeln – wie zum Beispiel die GDiaper, die Windelmanufaktur und die neuen Culla di Teby. Sie bestehen aus einer Außenwindel aus Baumwollstoff, einer anknöpfbaren Innenwindel (Pouch) aus PUL oder Wolle und dann Einlagen, welche zum Saugen reinlegt werden.

Bei all diesen unterschiedlichen Systemen gibt es auch verschiedene Größen – aber es gibt auch OneSize Windeln, welche fast von Geburt bis Ende der Wickelzeit gehen (können (das hängt alles von der Statur des Kindes ab)).

Was für Stoffwindeln es gibt, und wie diese aussehen habe ich hier für euch zusammengestellt.


Braucht man nachts andere Windeln?

Das kommt ganz auf das Kind an – wenn es ein „Wenigpinkler“ ist, dann kann es durchaus reichen die Windeln zu nutzen, die auch tagsüber reichen. Die Einlagen müssen dementsprechend angepasst werden (z.B Hanf und Bambus).

Bei meinen Kindern nutze ich Höschenwindeln aus Bambus und dazu dann noch Einlagen – die Windel an sich saugt ordentlich viel , daher ist es das geeignete System für die Nacht bei uns. Darüber kommt dann eine Wollüberhose oder eine Überhose aus PUL.

Windeln und Windelfrei – geht das?

Wer sich für Stoffwindeln interessiert, der hört auch schnell von Windelfrei . Oft wird beides zusammen praktiziert, allerdings ist dies absolut kein Muss!

Bei Windelfrei geht es lediglich darum, dem Kind das Ausscheidungsbedürfnis nicht abzutrainieren sondern dem nachzugehen und das Kind abzuhalten. Ich habe auch schon mal meine Anfängertipps zu Windelfrei gebloggt. Es wird unterschieden zwischen Teilzeit Windelfrei und Vollzeit (mit Backup) – Bei Teilzeit Windelfrei wird (meistens) das Kind zu bestimmten Zeiten abgehalten – nach dem Aufwachen zum Beispiel, da die Kinder meistens dann müssen. Teilzeit kann auch bedeuten, dass das Kind zur Nacht hin immer abgehalten wird, da es dann für die Eltern einfacher zu sehen ist, wenn das Kind Signale abgibt zum Abhalten.

Wenn du wissen möchtest, was es für Signale gibt und wie du die herausfindest – oder wenn du einfach mehr über Stoffwindeln erfahren möchtest , dann kontaktiere meine liebe Gastautorin Lisa, denn sie gibt kostenlose 30-Minuten-Beratungen.

stoffwindeln

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.